15. März 2017

Einladung zum STADTexperimentierRAUM No.#Zwei – Spurensuche in der Stadt am 21. März 2017, 19 Uhr in der Butterbrotbar

Die UniverCity Bochum lädt zum STADTexperimentierRAUM No.#Zwei ein. Thema: Spurensuche in der Stadt. Gejagt, gesucht, gefunden!

Spurensuche in der Stadt. Foto: Privat
Spurensuche in der Stadt. Foto: Privat

Ein Krimiautor und Jäger mit Vergangenheit, ein Verhaltensbiologe/Stadtökologe auf den Fährten der Kreuzkröte und ein IT-ler, der dir erzählt, wo du am gestrigen Abend warst: Der STADTexperimentierRAUM No.#Zwei begibt sich auf Spurensuche in der Stadt.
Am 21. März, um 19 Uhr, butterbrotbar, Hans-Ehrenberg-Platz 1, Bochum. Der Eintritt ist frei.

Unsere Gäste sind Werner Schmitz, Bernhard Borsch und Matthias Mause. Ihre Spuren sind vielseitig. Schmitz ist Journalist, Krimiautor und Jäger. Bernhard Borsch hat IT Sicherheit an der Ruhr-Universität Bochum studiert und ist Experte für Mobile Security bei MVISE AG und damit für die digitale Spurensuche. Matthias Mause hat sich in seiner Masterarbeit mit dem Vorkommen von Kreuzkröten auf Industriebrachen beschäftigt.

In einem lockeren Gespräch, in das auch weitere Jäger, Sucher und Sammler der Stadt einbezogen werden, geht es um Spuren auf allen Ebenen: physisch, tierisch, menschlich, digital, absichtlich und zufällig. Moderiert wird der Talk von Tom Thelen, Gastro-Kritiker und Kulturjournalist.

Die Reihe STADTexperiemntierRAUM ist eine Veranstaltung von UniverCity Bochum, dem Netzwerk der Bochumer Hochschulen und weiterer Partner.

Zur Veranstaltung auf Facebook

 

 

 



Social Media

UniverCity Bochum bei Instagram

---
Kalender