23. Januar 2018

22. Januar 2018 I Neues städtisches Gesicht für UniverCity Bochum

Seit dem 1. Januar 2018 ist Ariane Kukula-Schmidt zuständig für das Netzwerkmanagement UniverCity Bochum bei der Stadt Bochum.

UniverCity Bochum – das ist unser bundesweit einmaliges Netzwerk aus Hochschulen, der Stadt und weiteren Partnern, das sich gemeinsam für die Stärkung Bochums als Wissenschaftsstadt einsetzt.
Bei der Stadt Bochum gibt es ein neues Gesicht für dieses Projekt: Ariane Kukula-Schmidt vom Referat des Oberbürgermeisters für gesamtstädtische Angelegenheiten ist seit dem 1. Januar neue Netzwerkmanagerin und übernimmt den Aufgabenbereich von Dr. Lars Tata, der sich in demselben Referat jetzt voll und ganz auf die „Bochum Strategie“ konzentriert.

Die gebürtige Bochumerin ist Referentin für Bildung, Kultur und Sport und schon lange in der Stadtverwaltung unterwegs. Sie war in mehreren Bereichen der Bauverwaltung, der Ausländer- und der Einwohnerbehörde tätig. Diese gute Vernetzung möchte sie auch für UniverCity Bochum nutzen. „Ich möchte insbesondere die Bochumer Schulen in Zukunft enger anbinden. Das heißt, dass ich die Zusammenarbeit mit den Bochumer Schulen weiter ausbauen möchte.“

Auch Johanna Löwen, die das Projektbüro von UniverCity Bochum leitet, das bei Bochum Marketing angesiedelt ist, freut sich auf die neue Zusammenarbeit: „Als Referentin für Bildung bringt Frau Kukula-Schmidt hervorragende Anknüpfungspunkte für unsere gemeinsame Arbeit mit. Zusammen werden wir weiterhin für die verschiedenen Zielgruppen wie Studieninteressierte, Studierende oder Bochumer Bürgerinnen und Bürger im Einsatz sein.“ 

 

 



Social Media

UniverCity Bochum bei Instagram

---
Kalender