Donnerstag, 30 Oktober 2014 01:00

30. Oktober 2014 | After Work Lectures zum Thema "Karrierewege" an der Hochschule für Gesundheit

After Work Lectures zum Thema "Karrierewege" an der Hochschule für Gesundheit. Im Fokus stehen die Karrierewege in den Gesundheitsberufen. Akteure aus der Gesundheitswirtschaft sind herzlich eingeladen 

 Der Career Service und das Gleichstellungsbüro der Hochschule für Gesundheit (hsg) werden im Wintersemester 2014/2015 erneut zwei Podiumsdiskussionen zum Thema ‚Karrierewege in den Gesundheitsberufen‘ veranstalten.

„Nachdem die Veranstaltungsreihe ‚Frauen auf dem Sprung‘ im vergangenen Som-mersemester sehr viel positive Resonanz erfahren hatte, möchten wir in diesem Semester mit unserem Angebot deutlich mehr Zielgruppen erreichen“, erläuterte hsg-Gleichstellungsbeauftragte Margret Muth-Köhne heute in Bochum. Sie fügte hinzu: „Wir haben festgestellt, dass an der Akademisierung der Gesundheitsberufe viele Akteure aus der Gesundheitswirtschaft großes Interesse haben. Deshalb ist bei diesem Veranstaltungsdurchgang auch die interessierte (Fach-)Öffentlichkeit herzlichst eingeladen dabei zu sein und mit zu diskutieren, wenn akademisierte Praktikerinnen und Praktiker aus verschiedenen Bereichen des Gesundheitssek-tors zu Wort kommen.“

Die Veranstaltungen böten zudem Studierenden sowie Absolventinnen und Absol-venten der hsg eine Gelegenheit, von Erfahrungen von „Vorreitern“ zu profitieren und von neuen beruflichen Möglichkeiten zu hören, sagte Muth-Köhne.

In der After Work Lecture ‚Pampers, Patient und Promotion… - Patchwork-Karrieren im Gesundheitsbereich‘ am 18. November 2014 (Dienstag) von 17.30 bis 19.00 Uhr im Raum 317 (hsg, Universitätsstr. 105, 44789 Bochum) kommen fünf Vertreter unterschiedlicher Gesundheitsberufe zu Wort, die Einblicke in den Spagat zwischen beruflicher Verwirklichung und Privatleben geben und über Hö-hen und Tiefen sowie Chancen und Herausforderungen ihrer zumeist facettenrei-chen Berufslaufbahn sprechen. Moderiert wird die Veranstaltung von Nicole Dreis-bach-Bartscherer, Moderatorin bei Radio Bochum.

Die After Work Lecture ‚Wissenschaftsmanagement als neues Handlungsfeld für Akademiker/innen‘ am 20. Januar 2015 (Dienstag) von 17.30 bis 19.00 Uhr im Hörsaal 1 der hsg (Universitätsstr. 105, 44789 Bochum) hat zum Ziel, dem Au-ditorium in einer Podiumsdiskussion das Wissenschaftsmanagement als eine neue Karrieremöglichkeit für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und Angestellte an Hochschulen vorzustellen. Die Veranstaltung wird moderiert von Annette Pietsch, Dezernentin für Studium und Akademisches an der hsg. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die an (außer)universitären Einrichtungen im Verwaltungsbereich arbeiten und Aufgaben übernehmen, für die neben den administrativen ebenso die inhaltlichen Kompeten-zen notwendig sind, werden in der Podiumsdiskussion Fragen beantworten wie ‚Wie gestaltet sich ein Job im Wissenschaftsmanagement?‘ und ‚Welche Voraus-setzungen, Chancen und Rahmenbedingungen gibt es?‘.

Die durch das ‚Landesprogramm für geschlechtergerechte Hochschulen‘ des nord-rhein-westfälischen Wissenschaftsministeriums finanzierten Podiumsdiskussionen ‚Karrierewege‘ richten sich an alle, die mehr über den sozialen und gesundheit-lichen Kontext von Gesundheitsberufen, über das neue Berufsfeld Wissenschafts-management und über die vielfältigen Möglichkeiten beruflicher Laufbahnen in den Gesundheitsberufen erfahren möchten.

Eine Anmeldung zu den After Work Lectures ist nicht erforderlich.

 

 

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 30 Oktober 2014 10:55
Social Media

UniverCity Bochum bei Instagram

Um Ihnen eine optimale Seite bereitzustellen und diese stetig zu optimieren setzen wir Analyse-Software samt Cookies ein. Alle Informationen zu Ihren Rechten und den Diensten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Okay