Dienstag, 24 November 2015 17:01

24. November 2015 | Katharina zu Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Bochum - Löscheinheit Querenburg

Katharina nimmt die Angebote aus dem Kulturscheckheft UniverCity Bochum unter die Lupe. Bei der Freiwilligen Feuerwehr Bochum Querenburg entdeckt sie die Vielseitigkeit des Ehrenamts.

Hier berichtet Katharina:

Freiwillige Feuerwehr Bochum Querenburg

Die Zeiten, in denen die Berufsfeuerwehr sämtliche Einsätze nahezu alleine bewältigt und die Freiwillige Feuerwehr nur unterstützend am Rande tätig ist, sind schon lange vorbei. Aktuell gibt es in Bochum 15 Wachen der Freiwilligen Feuerwehr – die Berufsfeuerwehr hingegen hat drei. Das unterstreicht, dass die Freiwillige Feuerwehr stetig an Bedeutung gewonnen hat, stets aktiv im Dienst ist, unabhängig von der Berufsfeuerwehr agieren darf und in Sachen Brandbekämpfung ein wichtiger Pfeiler ist, der nicht mehr wegzudenken ist.

Das heißt aber auch, dass das einzig freiwillige an der Freiwilligen Feuerwehr, der Ein- oder Austritt ist. Darüber sollte sich, so Löscheinheitsführer Benno Schwarze, jeder bewusst sein. Wer in der Freiwilligen Feuerwehr ist, die Aus- und Fortbildungen absolviert hat, der hat Dienst. Wenn es brennt, dann brennt es und dann wird ausgerückt, damit man innerhalb von 10 Minuten am Einsatzort ist. Das tun junge Männer und Frauen hier in Bochum Querenburg seit 1894 – so lange gibt es die Wache schon. Dieser Aufgabe muss man sich schon gewachsen fühlen – und es vor allem ehrenamtlich machen wollen. Denn Geld verdient hier keiner. Alle 28 Freiwilligen sind neben ihrem Studium, ihrer Ausbildung oder ihrem Beruf hier tätig. Und auch an Nachwuchs mangelt es nicht, denn die Jugendfeuerwehr in Querenburg fördert hier zahlreiche Jungen und Mädchen die sich engagieren wollen. Zudem sei es erfreulich zu sehen, so Schwarze, dass auch immer mehr Mädchen und junge Frauen zu ihnen kommen – eine reine Männerdomäne ist es also bei weitem nicht mehr.

Während Herr Schwarze mir das „Du“ anbietet (so macht man das bei der Feuerwehr) und weiterplaudert, kommt ein Nachbar vorbei, der jahrelang bei der Feuerwehr war und nun selbst in seinem hohen Alter noch hilft, wo er kann. Zur selben Zeit betritt ein Student das Büro, der neu im Team ist und gerade seine Schutzkleidung bekommen hat. Die Freiwillige Feuerwehr, so wird mir schnell klar, ist generationsübergreifend, lokal und familiär. Egal ob HauptschülerIn, StudentIn aus dem Ausland, DoktorIn oder LehrerIn – hier ist wirklich jeder gerne gesehen.

Das mag nicht zuletzt auch daran liegen, dass zu diesem Ehrenamt mehr gehört als nur die Einsätze. Gemeinsam kochen, essen, Sommerfeste organisieren, Fortbildungen machen und auf den Weihnachtsmarkt gehen – das alles steht hier gleichberechtigt neben der verantwortungsvollen und manchmal auch lebensgefährlichen Arbeit, die die Freiwilligen hier verrichten.

Ich frage weiter, ob sich hier auch junge Menschen einbringen können, die sich vielleicht nicht unbedingt vorstellen können, im Löschfahrzeug zu sitzen und Brände zu bekämpfen. Benno Schwarze nickt und erklärt, dass man hier auf vielfältige Art und Weise Gutes tun kann – sei es als BetreuerIn in den Jugendgruppen, als Koch oder Köchin, im IT-Bereich oder in der Öffentlichkeitsarbeit. Gerade der letzte Punkt gewinnt an Bedeutung, denn die Nachwuchsförderung ist wichtig und damit die gewährleistet werden kann, muss die Feuerwehr präsent sein. Und prompt werden ich dann auch zum nächsten Treffen der Projektgruppe für Öffentlichkeitsarbeit eingeladen, denn da könne man mich bestimmt gebrauchen.

Hier werden also immer helfende Hände gebraucht und selbst ich als Angsthase finde eine sinnvolle Aufgabe ohne Brände bekämpfen zu müssen. Anfängliche Vorbehalte verfliegen also schnell und mein Interesse ist definitiv geweckt.

Wer mehr erfahren möchte über die Freiwillige Feuerwehr Bochum Querenburg, der kann dies auf der Homepage und / oder der Facebook-Seite der Wache tun:
Homepage: http://www.lz-querenburg.de/
Facebook: https://www.facebook.com/pages/Freiwillige-Feuerwehr-Querenburg/144927318884389?fref=ts

Mehr Infos zum Kulturscheckheft UniverCity Bochum

Simple Image Gallery Extended

 

Letzte Änderung am Dienstag, 24 November 2015 14:15
Social Media

UniverCity Bochum bei Instagram

Um Ihnen eine optimale Seite bereitzustellen und diese stetig zu optimieren setzen wir Analyse-Software samt Cookies ein. Alle Informationen zu Ihren Rechten und den Diensten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Okay