Donnerstag, 01 September 2016 19:36

1. September 2016 | Musik als Schlüssel zur Kultur der Menschen

An der Folkwang Universität der Künste untersucht der Musikethnologe Prof. Dr. Andreas Meyer transkulturative Prozesse.

Wissenschaftler des Monats Septemberi: Prof. Dr. Andreas Meyer, Foto: privat
Wissenschaftler des Monats Septemberi: Prof. Dr. Andreas Meyer, Foto: privat

Bochum ist mit acht Hochschulen und rund 56.000 Studierenden die Wissenshochburg im Ruhrgebiet. Welche Gesichter zur Exzellenz des Hochschulstandortes beitragen, zeigt der Verbund UniverCity Bochum auf seiner Website, indem er monatlich eine Wissenschaftlerin oder einen Wissenschaftler aus Bochum vorstellt.

Prof. Dr. Andreas Meyer ist Wissenschaftler des Monats September. Er ist Professor für Musikwissenschaft mit Schwerpunkt Musikethnologie an der Folkwang Universität der Künste. Nach der Promotion an der Freien Universität Berlin war er mehrere Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Ethnologischen Museum in Berlin tätig. Meyer habilitierte sich mit einer Arbeit über neuere Musikformen in Westafrika. Von 2003 bis 2006 leitete er den Studiengang „Populäre Musik und Medien“ an der Hochschule für Musik Detmold und der Universität Paderborn.

Gegenwärtig leitet er ein auf mehrere Jahre angelegtes, von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördertes Projekt zum Thema „Ausgestellte Musik. Untersuchungen zur Vermittlung und Rezeption musikalischer Themen im Museum“.

Im Interview stellt Prof. Dr. Andreas Meyer die Musikethnologie als Forschungsfeld sowie den Schwerpunkt seiner Forschung vor.

ZUM INTERVIEW

 

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 01 September 2016 13:47
Social Media

UniverCity Bochum bei Instagram

Um Ihnen eine optimale Seite bereitzustellen und diese stetig zu optimieren setzen wir Analyse-Software samt Cookies ein. Alle Informationen zu Ihren Rechten und den Diensten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Okay