Donnerstag, 22 Dezember 2016 18:53

22. Dezember 2016 | Unbeschwerte Zeit auf dem Weihnachtsmarkt

Bochum Marketing lädt Flüchtlinge und Kriegskinder aus Donezk zu Weihnachtsmarktbesuch ein

Bochum Marketing GmbH, Michael Grosler
Foto: Bochum Marketing GmbH, Michael Grosler

Um ihre schlimmen Erlebnisse der Flucht und die Kriegssituation in der Heimat für ein paar Stunden zu vergessen, hat die Bochum Marketing GmbH zusammen mit Schaustellern, Flüchtlinge und Kriegskinder zu einem Besuch auf den Bochumer Weihnachtsmarkt eingeladen.

An vier Abendterminen im Dezember haben 150 Flüchtlinge und 18 Kriegskinder bei Karussellfahrten, Heißgetränken und Leckereien eine unbeschwerte vorweihnachtliche Zeit verbracht. Sie konnten sich in „Steinmeisters Glühweingasse“ und „Beim Glühweinprinz“ über heiße Schokolade und Kinderpunsch und am „Barkarussell Wittler“ über Lebkuchen und Bonbons freuen. Ebenso natürlich über den „Fliegenden Weihnachtsmann“.

Die Flüchtlinge im Alter zwischen 20 und 30 Jahren nehmen zurzeit an den Integrationssprachkursen des International Office an der Ruhr-Universität teil. Die Kriegskinder sind von der freikirchlichen Gemeinde „Gottes Wort“ in Harpen für einige Wochen nach Bochum geholt worden. Sie stammen aus den Kriegs- und Krisengebieten in der Ukraine, zwei Drittel von ihnen aus Bochums Partnerstadt Donezk.

 

 

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 22 Dezember 2016 15:00
Social Media

UniverCity Bochum bei Instagram

Um Ihnen eine optimale Seite bereitzustellen und diese stetig zu optimieren setzen wir Analyse-Software samt Cookies ein. Alle Informationen zu Ihren Rechten und den Diensten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Okay