Checkliste

Neu in Bochum

Schön, dass Sie in Bochum studieren wollen!
Grundsätzlich ist das Studierendenwerk der Bochumer Hochschulen, das Akademische Förderungswerk (AKAFÖ), der zentrale Ansprechpartner für alle Fragen jenseits Ihrer wissenschaftlichen Ausbildung. Dazu gehören u.a. folgende Themenbereiche: 

  • Wohnen
  • Mensen, Cafeterien und Kaffeebars
  • Finanzierung
  • Sozial- und Behindertenberatung
  • Kindertagesstätten
  • Beratung für internationale Studierende
  • Tutorenbüro

Hier gibt es einige Tipps für einen schnellen und stressfreien Start ins Bochumer Studentenleben:

 
Wohnung suchen
 Es gibt einige zentrale Anlaufstellen für die Wohnungssuche:

AKAFÖ-Wohnanlagen

Das AKAFÖ ist die zentrale Anlaufstelle für günstiges Wohnen für Studierende. Die Wohnanlagen des AKAFÖ bieten eine große Auswahl studentischer Wohnformen. Informieren Sie sich am besten direkt auf den Internetseiten des AKAFÖ über die Angebote und lassen Sie sich beraten.

Kontakt: Akademisches Förderungswerk
Studentisches Wohnen, Studierendenhaus der RUB, Raum 062
Telefon: 0234 / 32-11412 bis -11415 und -11419
Öffnungszeiten: Mo. & Di. 9 – 13 Uhr, Do. 9 – 13 & 14 – 17 Uhr
Internet: www.akafoe.de/wohnen

Private Wohnheime

Neben den Wohnanlagen des AKAFÖ gibt es private Wohnheim, die sich in gemeinnütziger (meist kirchennaher) Trägerschaft befinden. Der Großteil hat sich in der „Arbeitsgemeinschaft Bochumer Studierendenwohnheim in gemeinnütziger Trägerschaft“ zusammengeschlossen. 

Kontakt: Arbeitsgemeinschaft Bochumer Studierendenwohnheim in gemeinnütziger Trägerschaft
Ansprechpartner: Gerhard Kuriewicz, Tel. 0234 / 7093-0
Internet: www.wohnheime-bochum.de

Der freie Wohnungsmarkt

Im Vergleich zu anderen Städten ist der Wohnungsmarkt in Bochum relativ entspannt. Im Internet, aber auch in den Tageszeitungen und Wochenmagazinen gibt es interessante Angebote. Auch ein Blick auf die Schwarzen Bretter der Hochschulen lohnt sich.

Wohnungsanzeigen
Zu finden beispielsweise in der WAZ, dem Stadtspiegel oder online, zum Beispiel unter www.immobilienscout24.de, www.studenten-wg.de, www.immo-suche.net oder www.immowelt.de/suche/bochum/wg.

Hier geht es zum Testbericht vom Verbraucherportal über WG-Zimmerbörsen mit nützlichen Ratgeberinhalten, zum Beispiel zu typischen Mietpreisen, Vertragsgestaltung, Adressen von Hausverwaltungen uvm.

Lokale Wohnungsunternehmen bieten ebenfalls besondere Angebote für Studierende:
Vereinigte Bochumer Wohnstätten (VBW)
Deutsche Annington
Vivawest
Genossenschaften 

Sie haben sich für einen Umzug nach Bochum entschieden, wissen aber nicht, in welchem Stadtteil Sie suchen sollen?
Der Fachverlag für Verbraucherinformation hilft bei einer ersten Orientierung in der neuen Stadt. Er hat einen Stadtteil-Vergleich erstellt, der kostenlos online abrufbar ist.
Link zum Stadtteil-Vergleich von Bochum

Sie suchen nach Tipps, wie Sie bei der Wohnungssuche einen guten Eindruck machen können?
Hier gibt es mehr Infos: https://www.homeday.de/wohnungssuche-fuer-studierende/

 
Wohnsitz anmelden
 Nach dem Einzug sollte man sich innerhalb einer Woche beim Einwohnermeldeamt anmelden. Dazu muss man entscheiden, ob man in Bochum zukünftig den Erstwohnsitz hat. Das ist der Fall, wenn der Lebensmittelpunkt zukünftig dort liegt und man im Jahr mindestens 183 Tage in der Stadt verbringt. Ist das nicht der Fall, Ist Bochum Zweitwohnsitz. In Bochum ist eine Zweitwohnsitzsteuer in Höhe von z. Zt. 12 Prozent der Kaltmiete fällig. Neben der Anmeldung beim Einwohnermeldeamt sollten auch eventuelle Rundfunkgeräte bei „ARD ZDF Deutschlandradio“ angemeldet werden. Wer BAfÖG bekommt, kann sich vom Rundfunkbeitrag befreien lassen. Informationen der Stadt Bochum zur Anmeldung des Wohnsitzes: www.bochum.de/buergerbuero

Wissenswertes, Vordrucke, Hinweise zu Behördengängen und Tipps für den Umzug gibt es außerdem unter www.meldebox.de.

 
Finanzen klären
 Wer studieren will, braucht nicht nur Credit Points, sondern auch Geld. Die meisten Studierenden finanzieren sich aus verschiedenen Töpfen und kombinieren dadurch die verschiedenen Möglichkeiten, die es gibt:

  • Unterstützung durch die Eltern
  • BAföG
  • Stipendien, Darlehen und Kredite
  • Jobben
  • Und noch einiges mehr

Für Fragen rund um das Thema Finanzen stehen Ihnen Ansprechpartner des AKAFÖ zur Verfügung:

AKAFÖ – Abteilung Ausbildungsförderung

SH der RUB, 1. Etage, Raum 121-159
Sprechzeiten der Fachberater: Mo. 9 - 12 Uhr & Do. 12.30 – 15 Uhr
Tel.: 0234 / 21-11010
BAFög-Antragsformulare liegen im Flur vor Raum 160 aus.

Studienfinanzierung

AKAFÖ-InfoCenter
SH 1. Etage Raum 160
Öffnungszeiten: Mo. 12-15 Uhr, Di. 9-12 Uhr & 13-15 Uhr. Do. & Fr. 9-12 Uhr 

 
Unterwegs
Folgende Möglichkteiten finden Sie, um von A nach B zu kommen:

  • Semesterticket: Der Studierendenausweis der Bochumer Hochschulen gilt als Fahrausweis im Verkehrsgebiet des VRR. Mit dem Semesterticket können alle Nahverkehrszüge (RE, RB, S-Bahn), Straßenbahnen, U-Bahnen, Hoch- und Schwebebahnen sowie Busse im Gebiet des VRR genutzt werden. Mehr Informationen zum Nahverkehr im Ruhrgebiet: Verkehrsverbund Rhein-Ruhr
  • NRW-Semesterticket: Studierende alle Bochumer Hochschulen können das NRW-Ticket nutzen. Um das NRW-Semesterticket nutzen zu können, muss das sog. „Ticket-To-Print“ ausgedruckt werden. Dies ist an jeder Bochumer Hochschule möglich.
  • Metropolrad Ruhr: Das Fahrradverleihsystem metropolradruhr ist das größte Fahrradverleihsystem Deutschlands und damit eine echte Alternative zum eigenen Rad. Mehr Informationen unter Metropolrad Ruhr
 
Internationale Studierende
 Zunächst einmal herzlich willkommen in Bochum! Vieles ist zu Beginn eines Studiums in Deutschland nicht einfach.

Die Beratungsstelle für Internationale Studierende des AKAFÖ hilft Ihnen, sich zurechtzufinden. Hilfe gibt es zum Beispiel bei Fragen zum Studium, zur Studienfinanzierung, zum Aufenthalt, in sozialen Fragen, bei Behördengängen, Übersetzungen und vielem mehr. Kontakt:
Beratungsstelle für Internationale Studierende des AKAFÖ
Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 9 – 13 Uhr, Raum 067 des Studierendenhauses der RUB

Die International Offices der Bochumer Hochschulen sind weitere wichtige Anlaufstellen für internationale Studierende:

  • International Office der Ruhr-Universität Bochum

  • International Office der Hochschule Bochum

  • Akademisches Auslandsamt der Technischen Hochschule Georg Agricola

  • International Office der Hochschule für Gesundheit

  • Akademisches Auslandsamt / International Office Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe

  • Studienberatung der EBZ Business School

  • International Office der Folkwang Universität der Künste

  • Anzeige

    Beratung + Unterstützung bei Abschlussarbeiten / Projektarbeiten in Bochum

    Social Media

    UniverCity Bochum bei Instagram

    ---
    Kalender